Heute wird entschieden wie es weitergeht.

Heute werden in der Bund-Länder Konferenz Entscheidungen getroffen, die unseren Flugsport und die Tätigkeit der Flugschulen betreffen. Mit der Öffnung der Outdoor-Sportstätten (und damit der Start- und Landeplätze) ist zu rechnen, teilweise ist das auch schon erfolgt.
Noch unklar ist, ob die Flugschulen- als Anbieter von Freizeitaktivitäten- wieder überall in der praktischen Ausbildung tätig werden dürfen. Im Vorfeld haben wir den zuständigen Ministern der Länder und des Bundes die schwierige wirtschaftliche Lage der Flugschulen erläutert und auf die einfach mögliche Einhaltung der Infektionsschutz-Maßnahmen in der GS- und HG- Flugausbildung hingewiesen. Ein Bundesland, Sachsen-Anhalt, ist Vorreiter und hat die Flugausbildung – in Kleingruppen- wieder erlaubt.
Außerdem gibt es vom DHV kleines Plakat mit dem Überblick über Infektionsschutz-Maßnahmen beim Gleitschirm- und Drachenfliegen. Die Dokumente geben den aktuellen Stand der Empfehlungen wieder, hier kann sich natürlich etwas ändern, wenn neue Rahmenbedingungen das erforderlich machen.

Poster zu den aktuellen Schutzmaßnahmen hier downloaden

By Hannes Geg in Allgemein, Reisen & Touren, Ausbildung [social_share]


0049 08326 38036 info@oase-paragliding.com