Drucken

Die Ausbildung
bei der OASE Flugschule

Die Ausbildung von selbstständigen Gleitschirmpiloten ist unsere Profession.

Dafür steht ein, in dieser Art wohl einzigartiges Ausbildungszentrum, fast das ganze Jahr für Sie bereit.

wussten Sie schon? ...

  • daß wir die letzten 10 Jahre gut 10 % aller neuen deutschen Piloten ausgebildet haben.
  • daß mehr als 92% davon beim ersten Anlauf! mit erfolgreicher Prüfung glücklich nach Hause fuhren.
  • daß wir dabei auch zum wiederholten Mal bei der Meinungsumfrage des Verbandes zu den 3 besten Deutschen Flugschulen gewählt wurden.

Das Rezept: man nehme ...

sehr gute Fluglehrer, topmoderne Flugausrüstungen, gute Fluggelände und Unterrichtsstätten, dazu ein wenig Wetterglück (oder das Microclima des Oberallgäu's) sowie eine gehörige Portion Eigenengagement und fertig ist der frisch gebackene Pilot mit internationaler Lizenz.

Wissenswertes - wer bucht was?

  • Wer ganz neu bucht, bucht am besten den Kombikurs (K) = Grundkurs und ca. 15 Höhenflüge + A-Theorie oder nur den Grundkurs (G).
  • wer schon einen Grundkurs (G) absolviert hat, braucht zuerst noch den Aufbaukurs (A) und den Höhenflugkurs (H), auch zusammen buchbar als A-Höhenflugschulung komplett A+H am Stück.
  • wer schon eine Grundausbildung sowie den A-Theorieblock und ca. 15 Höhenflüge absolviert hat, braucht noch Höhenflüge und die Prüfung, alles in unseren Höhenflugkursen (H) enthalten.
  • Bitte vor der Anmeldung prüfen, ob es noch freie Plätze im jeweiligen Kurs gib. Kursbelegung

Noch ein paar Fakten:

Höhenfluggelände: 4 innerhalb 3-15 km
Übungsgelände: 3 innerhalb 1-4 km
Aktuelle Schulungsschirme: Gin Gliders BOLERO 4, Gradient Bright 4
Sitzgurte: überwiegend Independence und Gin mit 17 cm Bumpairprotector
2 Funkanlagen, auf Wunsch auch mit Ohrhörer oder Funkhelm
Gruppengröße: 8-15 Teilnehmer